Oxidativer Stress, verursacht durch den Einfluss freier Radikale, ist eine Plage für den modernen Menschen. Es ist die giftige Umweltverschmutzung in der Luft, die wir 24 Std / 7 Tage die Woche einatmen, multi-chemische Expositionen, erhöhte Strahlung durch WLAN, Mobilfunkmasten, besonders 5G und andere radiologische Strahlen, Schwermetalle, Strahlung aus dem wahllosen Einsatz von Röntgengeräten, pharmazeutische Medikamente und Chemotherapie. Ihr Handy, das an Ihr Gehirn gehalten wird, Ihre WI-FI und andere Geräte, die elektromagnetische Felder (EMF) erzeugen, erhöhen den oxidativen Stress, der uns schließlich in den Morast von Krankheit und Krebs zieht. Molekularer Wasserstoff und Sauerstoff ist die perfekte medizinische Behandlung für oxidativen Stress.
Das Einatmen von Wasserstoffgas mit einem Wasserstoffinhalator kann die intensivsten oxidativen Brände und Entzündungen auslöschen, was bedeutet, dass wir eine vernünftige Chance haben, uns von jeder Krankheit, der wir gegenüberstehen, zu erholen. In gewissem Sinne ist Wasserstoff die ultimative Medizin. Aus der Sicht der Zelle ist die Wasserstoffinhalation so, als wenn wir unter einem Wasserfall stehen, der genauso belebt wie er kühlt. Nicht nur dass wir alle etwas Gutes vom Wasserstoff erhalten, das Leben kann auch ohne Wasserstoff nicht existieren.
Die Wasserstofftherapie ist eine sehr seriöse Medizin.
Sie ist eine neue klinische Art der Behandlung für viele Krankheiten einschließlich Chirurgie, Gewebeschäden und Dysfunktion, Diabetes, Herzerkrankungen und Krebs. Aus der Sicht der Gesundheit bietet Wasserstoff den lang ersehnten Jungbrunnen, weil er seine immense Power direkt in jede Zelle bringt.
Wasserstoff-Inhalation (das Atmen des Gases) ist eine Form der Medizin, die auch der Gesundheitserhaltung dient. Einige Anwender sagen bereits, dass sie die H2 und O2- Inhalation und das Trinken von H2+O2 Wasser als eine notwendige Grundhandlung des Lebens betrachten, wie Essen und Trinken und Sport, weil sie uns so viel zu geben hat. Für Krebspatienten im fortgeschrittenen Stadium ist die Wasserstoffinhalation so, als würde sie zwei oder mehr intravenöse Vitamin-C-Behandlungen am Tag ohne jegliche Toxizität erhalten. Auf der Intensivstation kann es rund um die Uhr verabreicht werden, d.h. so lange, bis der Patient aus dem Bett aufsteht.
Wasserstoffgas bietet zusammen mit Wasserstoff angereichertem Wasser Ärzten und Patienten neuartige therapeutische Strategien, die Gesundheit und Lebensqualität in Sport und Klinik fördern. Wasserstoff ist auch eine Beauty-Anwendung, die eine starke Wirkung auf die Haut hat.
Es hat sich erwiesen, dass höhere Mengen von Wasserstoff die DNA vor oxidativen Schäden schützen, indem Einzelstrangbrüche der DNA, die durch ROS verursacht werden, unterdrückt werden. Wasserstoff schützt auch vor oxidativen Schäden an RNA-Proteinen. Es geht auch bis in die Zehen, so dass jeder, der an diabetischem Fuß oder irgendeiner Art von Neuropathie leidet, nach einigen Monate des Einatmens von Wasserstoffgas hoch erfreut sein wird. Wie Kohlendioxid kann Wasserstoff sogar in einen Arm injiziert werden, um Syndrome wie Gangrän und sogar Hautkrebs zu behandeln.
Meine Berichte über Wasserstoff begeistern aus vielen guten Gründen. Obwohl die Wasserstoffmedizin in der aktuellen Medizin neu ist, wird sie ihren rechtmäßigen Platz neben Sauerstoff einnehmen. Wasserstoff in lebensbedrohlichen Situationen kann dramatisch (sogar wundersam) sein, aber Menschen, die mit der Therapie beginnen, müssen dem Wasserstoff Zeit geben. Auf lange Sicht arbeitet es einfach wie ein Sonnenwind, der in die Segel bläst und unser Lebensschiff von den felsigen Untiefen von Krankheit und Tod bewahrt.
Wasserstoff ist kein Zauberstab, der sofort wirkt, es sei denn, dass jemand gerade in seinen letzten Atemzügen liegt. Dann wird es genauso funktionieren wie bei den Navy- Tauchern, die fast 2.000 Fuß tief tauchen. In diesen Tiefen hält Wasserstoff eine Person am Leben. Wenn man nach dramatischen Effekten sucht, dann muss man eine längere Zeit Wasserstoffgas einatmen. Wenn Ihr Leben in Gefahr ist, denke ich, dass vier einstündige Sitzungen pro Tag notwendig sind. Wenn ein Patient stirbt, sollte man es kontinuierlich geben. Ansonsten sind zwei Stunden am Tag empfohlen, während auch Wasserstoffwasser getrunken werden soll. Dann werden mit Lichtgeschwindigkeit einer ganzen Reihe von Pathologien verschwinden.
Obwohl Wasserstoff keine Wundermedizin ist, kann man viele Wunder erwarten. Ich sprach mit Tylor LeBaron vom “Molecular Hydrogen Institute“ und sagte: “Die Wasserstofftherapie wird wohl nicht direkt eine Erleuchtung bringen, aber für die Menschen, die sehr krank sind, stelle ich mir vor, dass diese es so sehen.” Und er antwortete: “Ja, für kranke Menschen, ist es eine richtige Erleuchtung, und sogar für diejenigen, die nicht krank sind, kann es ihre kognitive Funktion verbessern. ” Wasserstoff ist bei weitem die sauberste Form der Energie und ist auch die sicherste Medizin; das heißt, es hat keine schlechten Auswirkungen, nur gute. Es ist so einfach, in unserem Leben den Krankheiten zu begegnen, wenn wir unsere Körper und Zellen mit Wasserstoff füllen.
 
Sicherheit
Wasserstoffmaschinen, die nur puren Wasserstoff liefern, sind extrem sicher. Das ist ein Vorteil dieser Maschinen. Wasserstoff ist, wenn er mit Sauerstoff gemischt wird, grundsätzlich erst einmal potentiell entzündlich, so dass man beim Einatmen von Gemischen aus Wasserstoff und Sauerstoff lieber kein Streichholz in der Nähe der Nase anzünden sollte. Die besondere Mischung von 66,66% Wasserstoff und 33,33% Sauerstoff kommt der stöchiometrischen perfekten Mischung (Stöchiometrie) sehr nahe, aber nicht nah genug, um eine phänomenale Explosion zwischen dem Wasserstoff und dem Sauerstoff zu erzeugen. Die Initiierungsenergie für solch eine Explosion wäre winzig: Es würde wahrscheinlich nicht einmal einen Funken benötigt werden. Und es geben tatsächlich medizinische Geräte, die diese Art von Konzentrationen abgeben. Wenige von denen, würde ich empfehlen, außer für Krankenhäuser, die bald Maschinen haben werden, die so fortgeschritten sind, dass Ärzte vollständige Kontrolle über beide Gase bei sehr hohen Konzentrationen und Flussraten in der Intensivpflege und chirurgischen Situationen bekommen können. Weiter unten im Kapitel 11 können sie mehr darüber lesen.
Ich muss sagen, dass Sie, wenn Sie lange genug suchen, sogar jemanden finden, der sagen wird: “Wir atmen doch Wasserstoff. Denn es sind kleine Spuren von Wasserstoff (H2) in der eingeatmeten Luft vorhanden und da es explosiv ist, sollten wir besser nicht mehr atmen.” oder andere verrückte Dinge wie “Atme reinen Wasserstoff und er wird dich töten“, als ob Sie reinen Wasserstoff aus irgendeiner dieser Inhalationsmaschinen atmen könnten. Reiner Sauerstoff würde Ihnen auch schaden und deshalb wird immer CO2 in die Sauerstoffflaschen beigefüllt. Ich möchte darauf hinweisen, dass dies der erste umfassende Blick auf die Wasserstoffmedizin ist und zeigt, wie diese zu der bisherigen Medizin passt, wie wir sie kennen. Es bietet einen großen Fortschritt in der medizinischen Praxis aller Arten, allopathische, chiropraktische, homöopathische und naturheilkundliche Medizin. Jeder Bereich der Medizin einschließlich der chinesischen Medizin wird von der Verwendung von Wasserstoff profitieren. Dieses Buch richtet sich an Ärzte, Heilpraktiker und Therapeuten als auch andere medizinische Fachkräfte, aber auch an Patienten und deren Familien, die nicht darauf warten wollen, dass Ärzte auf die Wasserstoff-Revolution reagieren. Wasserstoff ist immer hier, er ist überall verfügbar, und wir müssen nur H2 aus dem H2O (Wasser) extrahieren. Das tun Wasserstoffinhalationsgeräte. Die Browns Gas Geräte, wie der AquaCure oder ReCure schaffen es sogar, das Wasserstoffgas und das Sauerstoffgas in sicherer Form abzugeben.
 
Die Dringlichkeit dieses Buches
Die vorrangige Absicht dieses Buches ist die Förderung der Wasserstofftherapie. Wer eine lebensbedrohliche Krankheit hat, braucht jetzt einen Wasserstoffinhalator. Es sollte völlig klar sein, dass ich die Aufnahme der Wasserstoff-Inhalationstherapie für eine breite Palette von medizinischen Befunden empfehle. Meine ersten Patienten, die Wasserstoff einatmeten, waren Fälle, in denen es um Leben und Tod ging, und ich bin froh sagen zu können, dass Wasserstoff das Leben dieser Menschen gerettet hat – obwohl die Wasserstofftherapie im Rahmen meines vollständigen natürlichen Allopathischen-Protokolls verwendet wurde.
Sie werden noch die grundlegenden Fälle sehen, die die Richtung meiner Gedanken zur Wasserstofftherapie im dritten Kapitel geprägt haben. Und nun geben es auch sichere Wasserstoff Sauerstoff Inhalatoren in Europa.
Die moderne Medizin ist dabei zu entdecken wie brillant, sicher und effektiv Wasserstoff sein kann. Molekularer Wasserstoff bringt eine Revolution in der Medizin mit sich, an der jeder Arzt und Patient interessiert sein wird. Die Wissenschaft ist unwiderstehlich und die zunehmende klinische Erfahrung zeigt, dass Wasserstoff die stärkste, einfachste und sicherste Medizin überhaupt ist. Nachdem wir im letzten Jahrhundert mit giftigen Pharmazeutika, Schwermetallen und Strahlung experimentiert haben, stellen wir jetzt fest, dass Wasserstoffgas und Wasserstoffwasser zu der Medizin führen, in der sie bereits unser Leben retten.
Die Wasserstoff-Gas-Inhalationstherapie kommt gerade rechtzeitig für viele Menschen, die mit ihren gesundheitlichen Umständen und den daraus medizinischen Kosten nicht Schritt halten können. Diejenigen, deren gesundheitliches Schicksal am größten ist, werden am meisten von Wasserstoff profitieren, weil sie die Mitochondrien, die DNS und alle Extremitäten im Körper durchdringen. Dieser reine Treibstoff, der Raketen in den Weltraum schickt, wurde in Japan und China in der Medizin bereits akzeptiert und hat sich dort als äußerst nützlich erwiesen.
Ärzte lernen gerade, dass Wasserstoff eine lebensrettende Medizin ist. Notfallmediziner, Rettungssanitäter und Intensivmediziner werden zuerst die wahre Bedeutung von Wasserstoff verstehen. Anstatt nur Sauerstoff hinzuzufügen, werden sie Wasserstoff, Sauerstoff und den CO2-Gehalt erhöhen.
Es ist eine gute Sache, dass diese Gase frei verfügbar sind, nicht patentiert werden können und leicht zuhause hergestellt werden können. Die intensive Forschung unterstützt diese Ansicht, dass Wasserstofftherapie eine Medizin der Zukunft ist, die jetzt gerade angekommen ist. Natürlich gibt es Grenzen für Wasserstoff und was er allein bewirken kann, wenn er die Flüssigkeiten und Zellen des Körpers durchströmt. Aber wenn sie von einem vollständigen Protokoll anderer leistungsfähiger natürlicher Medikamente und Therapien unterstützt werden, werden die meisten dieser Grenzwerte aufgehoben.
Wasserstoff zur Rettung
Was macht die Feuerwehr als Erstes, wenn ihr Rettungswagen am Brandort eintrifft? Sie ziehen die Schläuche heraus, verbinden sich mit den Hydranten und gießen Tonnen von Wasser auf die riesigen Brandherde. In der Medizin ist das Äquivalent dazu der Wasserstoff, der ebenfalls in einen sterbenden Körper hineingeflutet werden kann, um die schlimmsten “Brandherde” von Entzündungen und oxidativem Stress zu löschen. Wie Sie in diesem Buch sehen werden, fungiert molekularer Wasserstoff (H2) als umfassender Schutz gegen oxidativen Stress, Entzündungen und allergischen Reaktionen. Molekularer Wasserstoff hat sich als neues Antioxidans und Modifikator der Genexpression als nützlich und praktisch erwiesen, wobei dann oxidativer Stress zu Zellschäden führen würde.
[badge right=”true”] Ein Mann mit Typ-2-Diabetes bekam keine Ergebnisse mit Wasserstoff- Inhalation. Als er gefragt wurde, wie er seine Wasserstofftherapie machte, sagte er, er atmete das Gas ein, trank aber nur ein wenig Wasserstoffwasser. Nachdem er aufgefordert wurde, das Wasser regelmäßiger zu trinken, kaufte er 3 1/2 Liter Thermosflaschen aus rostfreiem Stahl und trank jeden Tag diese Menge an Wasserstoffwasser. Sein Blutzucker war vorher außer Kontrolle geraten und seine Ärzte mussten das Insulin erhöhen, um seinen Blutzuckerspiegel konstant zu halten. Aber seit er die H2-Inhalation mit täglichem Trinken kombiniert hat, ist sein Blutzucker gesunken und hat sich nach etwa einer Woche normalisiert. Der Konsens scheint zu sein, dass es immer am besten ist, Wasserstoff als gleichzeitige Therapien zu trinken und einzuatmen.[/badge] „Wasserstoff kann die Blut-Hirn-Schranke passieren, in die Mitochondrien gelangen und hat sogar die Fähigkeit, unter bestimmten Bedingungen in den Zellkern zu wandern“, berichtet Dr. Brandon J. Dixon von Medical Gas Research. Aufgrund seiner Größe kann molekularer Wasserstoff viele Dinge tun, was größere Moleküle bekannter Antioxidantien nicht können. An diesen idealen Orten der Zelle haben frühere Studien gezeigt, dass Wasserstoff antioxidative, anti-apoptotische, entzündungshemmende und zellschützende Eigenschaften besitzt, die für die Zelle von Vorteil sind.
Es gibt keine Sicherheitsbedenken mit Wasserstoff. Er wird seit Jahren in Gasgemischen für das Tiefseetauchen und in zahlreichen klinischen Studien ohne unerwünschte Nebenwirkungen verwendet. In der Literatur gibt es bisher keine Hinweise auf seine Toxizität oder auf evtl. negativen Wirkungen bei Einnahme über längere Zeit.
Auf der Ebene der drei primären Gase, die die wichtigsten Bestandteile des Lebens sind, kann man diese einfach nehmen, ohne die anderen mit einzubeziehen. Aber sicherlich wird die brillanteste Medizin alle drei in die Praxis integrieren. Obwohl Sauerstoff als Medizin in Krankenhäusern verschrieben wird, ist es ein essentieller Nährstoff, den wir rund um die Uhr atmen. Das Gleiche gilt für Wasserstoff und Kohlendioxid, die für unsere Gesundheit genauso wichtig sind wie für Pflanzen.
Wasserstoff wird schnell das ganze Befinden des gegenwärtigen Zustandes einer Person verändern. Deshalb beginnen Ärzte im Westen Notiz davon zu nehmen. In Verbindung mit seiner ausgezeichneten Sicherheitsbilanz hat Wasserstoff viele einzigartige Eigenschaften, die es in der Medizin und der Gesundheit sehr wertvoll machen. Seine systemischen Eigenschaften und Penetrationsfähigkeiten ermöglichen es, dass Wasserstoff unter Bedingungen schlechter Durchblutung und anderer Situationen wirksam ist.
Wasserstoff schützt uns vor Schäden
Der erste Bericht, der die Vorteile des Trinkens von Wasserstoffwasser bei Patienten zeigt, die eine Strahlentherapie für bösartige Tumore erhielten, bestätigt wie hilfreich Wasserstoff für die Strahlenexposition ist. Dieser Befund liefert die Grundlage für eine klinisch anwendbare, effektive und sichere Strategie für die Anwendung von Wasserstoffgas, um strahleninduzierte zelluläre Schäden zu lindern. In einer zunehmend radioaktiven Welt und mit Ärzten, die immer mehr Strahlung verwenden, um Krankheiten zu diagnostizieren und zu behandeln, wird der Wasserstoff (H2) für sehr viele Menschen lebensrettend sein. Es lohnt sich zu wiederholen, dass Wasserstoff uns vor Zellschäden schützt, die durch Mobiltelefone, WLAN und all die EMF-Verschmutzung verursacht werden, die uns zunehmend plagt und sich durch die Implementierung von 5G Mobilnetz noch verschlechtern wird.
Das Feuer des Lebens
So wie jede Sonne in jeder Minute riesige Mengen von Wasserstoff benötigt, benötigen auch wir Menschen den Wasserstoff. Die gute Versorgung in Form von molekularem Wasserstoffgas und Wasserstoffreiches Wasser, entzündet ein Feuer in uns. Ein heilendes Feuer, von dem die Mediziner glauben, es sei sogar gut für Krankheiten wie Muskeldystrophie und viele andere Krankheiten, für die die moderne Medizin keine Antworten gefunden hat.
Medizinwissenschaftler konzentrieren sich nun auf die antioxidativen Auswirkungen von Wasserstoff und verfügen damit schließlich über ein leistungsstarkes „Löschfahrzeug, um die schlimmsten oxidativen Brände zu löschen.“ In diesem Buch wird ein Kapitel vorgestellt, das sich dem Wasserstoff als Treibstoff widmet, nicht nur für Raketen und Autos, sondern auch für die Mitochondrien in den Zellen unseres Körpers. Es ist die Energie des Lebens, das durch Wasserstoff stimuliert wird. Wenn man Heilung braucht, wird das „Löschwasser“ genau dorthin geleitet, wo es am meisten gebraucht wird. Wir können eine perfekte Leitung schaffen, indem wir die drei Gase so ausgleichen, dass die Mitochondrien ihre Produktion von ATP anheizen. Mit ausreichend Wasserstoff verbrennen die Mitochondrien ohne oxidative Wirkung, weil der Wasserstoff das Feuer des oxidativen Stresses löscht, auch wenn es der Brennstoff ist, der das Feuer mit Sauerstoff entzündet.

Wasserstoff ist eines der Urelemente
, die die Entwicklung allen Lebens auf der Erde antreiben. Menschen können nicht ohne Wasserstoff leben. Während die Wissenschaft uns als kohlenstoffbasierte Lebensformen bezeichnet, ist der Mensch auch eine auf Wasserstoff basierende Lebensform. Wenn Pflanzen Sonnenlicht absorbieren, speichern sie durch den Prozess der Photosynthese negativ geladene Wasserstoffionen. Wenn Sie unverarbeitete Pflanzen essen, nutzen Ihre Körperzellen die Nährstoffe in diesen Pflanzen mit der elektrischen Ladung der Wasserstoffionen über die Bakterien. Wenn Ihr Körper Wasserstoff und Sauerstoff verbrennt, erzeugt er die Energie, die Sie zum Leben benötigen.
Alle Lebewesen brauchen Wasserstoff, um das Leben zu erhalten. Der menschliche Körper muss atmen, um Sauerstoff zu bekommen und muss essen und trinken, um Wasserstoff zu bekommen. Die primären Quellen von Wasserstoffionen für den menschlichen Körper sind frische ungekochte Pflanzen, Früchte, Gemüse und Wasser. Durch die Chemie, insbesondere Antibiotika und die fehlenden Mineralien in den Nahrungsmitteln fehlt dem Körper die Fähigkeit, ausreichend Wasserstoff zu produzieren. Jetzt können wir es direkt in Form von molekularem Wasserstoffgas einatmen. Dieses Gas kann auch in Wasser gelöst werden, so dass wir es trinken und Ärzte es injizieren können.
Was Wasserstoff nicht macht:
Ich halte es für angebracht, ein wenig darüber zu diskutieren, was Wasserstoff nicht tun wird. Es wird keinen gebrochenen Knochen reparieren. Es wird auch keine akute Blinddarmentzündung, heilen, obwohl es während und nach der Operation verwendet werden sollte. Er wird die Konflikte, welche Menschen durch tief verwurzelte Persönlichkeitsprobleme bekommen, nicht lösen. Obwohl es die Sexualität einer Person stärken kann, wird es keine negativen Verhaltensmuster und Gedanken über Sex und den Stress, der daraus entsteht, minimieren. Er wird nicht als alleinige Therapie die drei Nervensysteme ausgleichen die in der ayurvedischen Medizin die drei Hauptkräfte von Vata, Pitta und Kapha genannt werden. Wasserstoff wird die Meridianenergien weder ausgleichen noch die Chakren in irgendeiner sinnvollen Weise beeinflussen. Obwohl Wasserstoff in allen Notfallsituationen nützlich ist, ersetzt er Magnesium nicht, wenn eine Person z.B. einen Herzinfarkt erleidet. Magnesium wird in Situationen, in denen Wasserstoff zu viel Zeit benötigt, fast sofort funktionieren.