Die mikrobiologische Abteilung hat einen festen Platz bei der Routineuntersuchung der mikrobiellen Besiedlung der Haut, der Schleimhäute und des Darmes.

Neben Impf- und Identifikationsverfahren erfolgt in allen Fällen auch die Überprüfung der Sensibilität gegenüber zahlreichen Antibiotika und Antipilzmittel. Die Ergebnisse sind von großer Bedeutung für die akute Lokaltherapie komplizierter superinfizierter Hauterkrankungen als auch für die regelrechte Darmsanierung.