ReCure schenkt pure Lebensenergie

Ohne Risiko testen!

• 12 Monate Geld-zurück-Garantie
• Lebenslange Geräte-Garantie
• Persönliche Auslieferung und Einführung

 

Molekularer Wasserstoff – Energie des Lebens

Warum müssen wir überhaupt essen? Weil wir aus der Nahrung Wasserstoff ziehen können! Egal, welche Art von Nahrung wir zu uns nehmen: Immer geht es nur darum, Wasserstoff daraus zu gewinnen. Die meisten Lebewesen speichern so viel Wasserstoff wie möglich, weil er die kompakteste Form von Energie ist. Molekularer Wasserstoff (H2) ist die Energie des Lebens. Die neue «Wasserstoffmedizin» wird inzwischen auch in einigen Arztpraxen und Naturheilzentren im deutschsprachigen Raum durch Inhalation und Infusion von Wasserstoff, vor allem aber durch das Trinken von wasserstoffreichem Wasser durchgeführt.¹

H2 Behandlungsempfehlung QuantiSana Basismedizin molekularer Wasserstoff H2

Wasserstoffgas hat bei mehr als 170 Krankheiten beim Menschen eine therapeutische Wirkung, weil es die Zellen gegen freie Radikale und somit gegen oxidativen Stress, der Hauptursache der meisten Krankheiten, schützt. Der Mensch selbst besteht chemisch gesehen nach Gewicht und Menge aus folgenden Atomen: zu 63% aus Wasserstoff, zu 25,5% Sauerstoff, zu 9,5% Kohlenstoff, 1,4% Stickstoff und zu 0,6% aus anderen Stoffen. Dies zeigt uns bereits deutlich auf, dass der Wasserstoff ein wichtiger Bestandteil unseres Körpers ist. Als kleinstes bekanntes Molekül ist Wasserstoff in der Lage die natürlichen Schranken des Körpers zu durchdringen und sich an fast allen Prozessen im Körper zu beteiligen.²

Viele Menschen kennen vermutlich die wirklich wichtigen und durchschlagenden Eigenschaften von Vitamin C, Vitamin E und Vitamin A oder haben von OPC und anderen Antioxidantien gehört. Die positiven Eigenschaften dieser Stoffe sind auch nicht zu bestreiten. Jedoch haben diese sowie auch viele andere antioxidativ wirkende Stoffe auch Nebenwirkungen. Die Hauptwirkung der Antioxidantien besteht darin, dass sie die freien Radikale entsorgen. Leider aber vernichten sie nicht nur die schädlichen, sondern auch die für uns notwendigen Radikale, die als Immunabwehr den Körper schützen. Ein weiteres Problem besteht auch darin, dass die Antioxidantien selbst zu einem freien Radikal werden und mit Energieaufwand wieder aus dem Körper entsorgt werden müssen.

Hingegen ist der Wasserstoff selektiv antioxidant, was bedeutet, dass er nur die schädlichen Radikale vernichtet und die für uns notwendigen in Ruhe lässt. Zudem wird er selbst nicht zu einem freien Radikal, sondern verbindet sich einfach mit Sauerstoff zu Wasser, welcher bekanntermassen für unseren Körper nicht schädlich, sondern sogar eher nützlich ist.3 Darüber hinaus wird Studien zufolge die Lebenserwartung umso mehr erhöht, je besser man sich mit Wasserstoff versorgt.4

Ein ganz besonderer Punkt dabei ist, dass wir selbst dieses Wunderwerk von H2 in unserem Immunsystemkomplex herstellen können beziehungsweise konnten. Aber der Mensch vernichtet sich selbst. So haben wird durch Antibiotika und viele andere Medikamente sowie nährstoffarmes und chemiebelastetes Essen die Fähigkeit verloren, den Wasserstoff über Enzymen und Bakterien im Darm selbst herzustellen.

Gleichzeitig haben wir die Anzahl der uns schädlichen freien Radikalen erhöht, die vorwiegend über unseren Sauerstoff als radikale Sauerstoffverbindungen vorkommen. Die Erhöhung geschah unter anderem durch Handys, WLAN, Strahlungen, (sogar die Strahlungen der ganzen Atombombenversuche sind hier zu spüren und erst in ein paar Tausend Jahren weg) durch Umweltverschmutzung, Rauchen, Fastfood, Chemie, Wasserverschmutzung, Medikamente und vieles mehr.

Diese freien Radikale führen zu oxidativem Stress, der Energieschwund und Krankheiten verursacht. Hier haben wir also ganz klar das Gegenteil einer Win-Win-Situation.5

In dieser Broschüre wird der Wasserstoff als Treibstoff gezeigt, nicht nur für Raketen und Autos, sondern auch für die Mitochondrien in den Zellen unseres Körpers. Es ist das Feuer des Lebens, das durch Wasserstoff stimuliert wird. Wenn man Heilung braucht, wird das Feuer genau dorthin geleitet, wo es am meisten gebraucht wird. Wasserstoff ist eines der Urelemente, die die Entwicklung allen Lebens auf der Erde antreiben. Menschen können nicht ohne Wasserstoff leben. Während Wissenschaftler uns als kohlenstoffbasierte Lebensformen bezeichnen, ist der Mensch auch eine auf Wasserstoff basierte Lebensform. Wenn Ihr Körper Wasserstoff und Sauerstoff verbrennt, erzeugt er die Energie, die Sie zum Leben benötigen.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Wunschtermin vereinbaren

 

Weitere Informationen PDF 1:

 

Weitere Informationen PDF 2: