Gesunde und bewusste Ernährung

DAS WINTERFIT-PAKET IM QUANTISANA-GESUNDHEITSZENTRUMIst das Immunsystem in Keller, sind wir viel anfälliger für Umwelteinflüsse und Viren. Das Geheimnis, um gut durch die Wintermonate zu kommen, liegt darin, sein Immunsystem zu stärken. Natürlich gibt es mehrere Möglichkeiten, das Immunsystem zu stärken, aber eine sehr tolle und dennoch oft übersehene Möglichkeit ist MCT-Öl, das sogar 6x stärker als Kokosöl ist.

 

MCT KetoComp Öl bekämpft Infektionen

Extra-natives Kokosöl hat zwar eine starke antimikrobielle Wirkung und kann dadurch bestimmte Bakterien wie Clostridium difficile effektiv bekämpfen. Diese Bakterien sind bekannt dafür, den Darm zu infizieren und sind gegen viele Antibiotika resistent.

Da im Winter meist weniger leicht verdauliche Nahrungsmittel konsumiert werden, kann es zu einem Ungleichgewicht der Darmflora kommen, die ein übermäßiges Wachstum von pathogenen Bakterien mit sich zieht.

Kokosöl kann jedoch nur dann effektiv gegen Clostridium wirken, wenn es vollständig verdaut wird. Mit anderen Worten – Kokosöl alleine leistet nur wenig Arbeit, wenn es darum geht, die Infektion zu bekämpfen.

Es sind die mittelkettigen Triglyceride, die die eigentliche Arbeit machen. Solange die Verdauung gut funktioniert, können die Enzyme der Bauchspeicheldrüse und die Gallenflüssigkeit aus der Gallenblase die mittelkettigen Triglyceride abbauen, damit sie vom Körper als antimikrobielle Arzneimittel genutzt werden können.

 

MCT KetoComp Öl wirkt antibakteriell und antiviral

Alles bedarf einer AnleitungDie Triglyceride, allen voran die Caprylsäure, die im MCT Öl enthalten ist, eignet sich hervorragend bei Pilzerkrankungen wie beispielsweise Candida albicans, da sie eine antimykotische Wirkung hat.

Doch auch die Laurinsäure kann Erreger bekämpfen. Sie spaltet sich im Körper zu Monolaurin und kann so durch die Schutzhülle der Erreger dringen und diese von innen heraus bekämpfen.

Somit kann mit dem außergewöhnlichen MCT KetoComp Öl nicht nur die Darmflora im Gleichgewicht gehalten werden, sondern der ganze Körper und Organismus profitiert davon. Die mittelkettigen Fettsäuren sind unter anderem auch dafür verantwortlich, dass gute Bakterienstämme unterstützt werden und somit das Gleichgewicht wiederhergestellt werden kann.

Zudem wurde auch in Studien festgestellt, dass die mittelkettigen Fettsäuren viel effektiver gegen Viren und Erreger wirken können, als langkettige Fettsäuren.

Somit können Hirnhautentzündungen, Harnwegsinfekten wie auch Lungenentzündungen vorgebeugt werden, wenn das MCT Öl regelmäßig verzehrt wird.

 

MCT-KetoComp ÖLZusätzlich haben Studien gezeigt, dass mittelkettige Fettsäuren wie in Laurin- und Caprinsäure im Kampf gegen virale Infektionen effektiv sind. Selbst sexuell übertragene Krankheiten wie Chlamydien, Gonorrohoe und Herpes Simplex können behandelt werden.

Lange Rede, kurzer Sinn – wenn unser Körper das gesunde Fett aus Kokosöl nicht absorbieren kann, wird es einfach ausgeschieden und wortwörtlich die Toilette hinuntergespült.

Kokosöl besteht nicht zu 100% aus reinen MCT, was bedeutet, dass es nicht 100% resorbierbar ist – die Fette müssen verdaut werden, bevor wir die Vorzüge genießen.

Kokosöl besteht in etwa zu 60% aus mittelkettigen Triglyceriden:

  • Laurinsäure: 45%
  • Caprylsäure: 7%
  • Caprinsäure: 6%

 

Aber nicht jeder kann das Fett effektiv verdauen. Der Grund dafür liegt darin, dass der Körper für die effektive Fettverdauung in der Lage sein muss, genügend Galle und Pankreasenzyme zu produzieren. Leber und Galle müssen also gesund sein.

Ein ungesunder Lebensstil, der die Leber und Gallenblase verstopft, kann also dazu führen, dass der Körper die gesunden Fette einfach ausscheidet.

 

Falls der Körper Probleme mit der Fettverdauung hat, leidet man wahrscheinlich unter einem oder mehreren der folgenden Symptome:

  • Durchfall
  • Fettiger Stuhlgang
  • Blähungen
  • Auffällig übel riechender Stuhlgang

Um das Immunsystem zu stärken und die Verdauung zu verbessern, sollte man also genügend MCT KetoComp Öl zu sich nehmen. Kokosöl ist hierfür nicht die beste Quelle. Die Zusammensetzung vom KetoComp:

  • Laurinsäure: 33 1/3 %
  • Caprylsäure: 33 1/3 %
  • Caprinsäure: 33 1/3 %
    .

 

MCT KetoComp Öl-Smoothie

Hier noch ein Rezept für einen tollen MCT KetoComp Öl-Smoothie, der das Immunsystem stärkt und die Verdauung verbessert:

2 EL Rohkakao
1 EL rohe Kakaobutter
1 EL 100%iges MCT-KetoComp-ÖL
2 EL Cellamin

Anleitung:

Alle Zutaten in einen Standmixer oder Schüttelbecher geben und 30 Sekunden durchmischen. Fertig!