Die Symptome von Selenmangel sowie Möglichkeiten diesen zu erkennen und zu vermeiden!


Selen - Spurenelement, Tagesbedarf, Dosierung, Mangel, Symptome, UrsachenMöglicherweise haben Sie noch nie von Selen gehört. Es handelt sich um ein essentielles Spurenelement, ein Antioxidans, welches dem Körper im Zuge der natürlichen Nahrungsaufnahme zugeführt werden muss. Die hinreichende Aufnahme ist bedeutsam für eine gute Gesundheit! Eine gesunde Ernährung mit natürlichen nährstoffreichen Lebensmitteln ist in der Regel ausreichend, um den Versorgungsbedarf des Körpers mit diesem Spurenelement abzudecken.

Noch genauer gesagt ist Selen ein Protein, das zwingend notwendig ist, um ein bestimmtes essentielles Antioxidans zu bilden. Die hinreichende Versorgung damit liefert dem Körper die Energie, die er für seine körperlichen und geistigen Bedürfnisse benötigt.

Es ist auch bekannt, dass Selen zum Schutz vor einigen Krebsarten und Herzproblemen beiträgt.

Sofern sich Symptome von Selenmangel zeigen, ist es sinnvoll umgehende Maßnahmen zu ergreifen, da ein längerfristiger Mangel schnell zu Gefässchäden führt und damit auch mit einem erhöhten Risiko von Herzerkrankungen verbunden ist.

Ein positiver Aspekt ist, dass die Mehrheit der Menschen in der westlichen Welt kein allzu hohes Risiko tragen, um einen Selenmangel zu erleiden.

Solche Menschen jedoch die Probleme mit der Nährstoffaufnahme haben, weil sie ggf.

  • chronische Magen- und Darmerkrankungen haben,
  • die Medikamente einnehmen müssen, die die Nährstoffaufnahme behindern
  • und solche, die sich überwiegend von industrialisierten und denaturierten Nahrungsmitteln ernähren, haben ein deutlich erhöhtes Risiko für Selenmangel, dem sie gezielt gegensteuern sollten!

 

Die aufgezählten Symptome gehören zu den häufigsten, die Sie beachten sollten:

 

Verlieren Sie viele Haare? Haben Sie übermäßigen Haarausfall?

Dies ist zunächst ein natürliches Phänomen, welches jedermann in bestimmtem Maße betrifft. Denn wir alle verlieren täglich Haare. Und: Haarausfall ist auch ein altersbedingtes Problem! Es kann mithin schwierig sein festzustellen, ob die Haare altersbedingt ausfallen, aus genetischen Gründen, wegen eines Selenmangels oder aber der Haarausfall auch wegen ganz anderer Probleme auftritt. Hier sollten Sie ggf. einen Spezialisten konsultieren.

Worauf Sie achten wollen, ist die Haarmenge, die Sie täglich verlieren. Viel mehr als 100 Haare sollten es nicht sein!

Ein deutlicheres Zeichen für schweren Selenmangel ist jedoch, wenn der Haarausfall auch Bein- und Achselhaare betrifft!

 

Verfärbungen an Nägeln und Haut

Ein weiterer häufiger Hinweis auf Selenmangel ist, dass Nägel und Haut an den Händen ihre Farbe verändern. Zum Beispiel kann eine durch Selenmangel nachteilhaft beeinflußte Leberfunktion zu einer gelblichen Färbung der Haut führen, die an Gelbsucht erinnert. Hinzu kommt, dass sich häufig das Nagelbett unnatürlich weiss zu verfärben beginnt.

Durch gezielte Selenzufuhr lässt sich dieser Zustand in der Regel jedoch dankenswerterweise schnell wieder normalisieren.

 

Selen ist z.B. auch im Stoffwechsel-Drink: Cellamin enthalten. Siehe:
https://quantisana-shop.ch/de/shop/single/ernaehrung/superfood/Cellamin/red-power-600g

 


Warning: A non-numeric value encountered in /html/wordpress/wp-content/themes/flat-bootstrap/content-page-nav.php on line 31