Thema: Freie Radikale richten nicht absichtlich Zerstörungen an. Sie sind lediglich bestrebt ihren eigenen Mangel auszugleichen. Sie reagieren sehr heftig und sehr schnell. Daher reißen sie das nächstbeste Elektron an sich, welches ihnen begegnet. In der Regel ist dieses Elektron aber in ein anderes Molekül eingebunden. Das betroffene Molekül kann aus einem Zellverband (Organ, Gewebe, Blut) oder aus einer funktionellen Substanz (Proteine, Mineralien, Vitamine) sein.
Beim Versuch, Elektronen zu „rauben“, um den eigenen Mangel zu beheben, kann Vitaminen und andere Antioxidantien ein Elektron weggenommen werden (Elektronendonatoren). Dabei werden sie selbst instabil und damit zu einem leichteren Radikal. Sie müssen also ihrerseits wieder durch spendende Antioxidantien mit einem Elektron beliefert werden, um ins Gleichgewicht zu gelangen. Die Kettenreaktion ebbt langsam ab, da die Triebkräfte der neuen Radikale immer schwächer werden. Dennoch sind mehrere hundert Folgereaktionen möglich, die alle Schäden an Substanz und Ressourcen hinterlassen.
Der QuantiSana Paingone ist ein praktisches, schnell wirkendes Gerät in der Form eines Kugelschreibers. Es hat keinerlei Anhänge und keine Batterie und kann somit überall und zu jeder Zeit benutzt werden. QuantiSana Paingone funktioniert durch das Abgeben eines kontrollierten elektronischen Impulses direkt am Schmerzpunkt und kann freie Radikale oder eine Elektronenkaskade stoppen.
Diese stimulierende Frequenz kann anhaltende und oft sofortige Schmerzlinderung leisten. Stellen Sie sich vor, Sie könnten Ihren Schmerz ohne Medikamente, Kabel, Pads, Laschen, oder Gele in einer einfachen ein-minütigen Anwendung lindern. Man ist anschliessend „fit“.

Gäste: Dr. med. Manfred Doepp, medizinischer Leiter QuantiSana GesundheitsZentrum AG
Alexander Glogg, Geschäftsleiter QuantiSana GesundheitsZentrum AG

Den Paingone Stift finden Sie bei uns im Shop: http://quantisana-shop.ch