Noch ein Wort zum ganzheitlichen Denkansatz

Die Besonderheit in unserem Seminarkonzept ist, dass wir davon ausgehen, dass es keine Trennung gibt zwischen Geist und Materie. Das Eine bedingt das Andere – und das Andere ist ohne das Eine unmöglich. Dies ist der ganzheitliche Denkansatz in all unseren Seminaren und Ausbildungen. So sind unsere Seminarinhalte weder als „materiell“ noch als „spirituell“ einzustufen. Sondern wir schaffen eine Brücke zwischen dem einen und dem anderen, was damit automatisch in die Ganzheit und somit in eine wünschenswerte Zukunft führt.

 

Damit unterscheiden wir uns ganz erheblich von den meisten Seminaranbietern, die entweder die rein „materielle Schiene“ oder die rein „spirituelle Ausrichtung“ bevorzugen.

Triunity Konzept und Seminare

In unserer Philosophie haben beide Seiten ihre Berechtigung. Sich lediglich auf eine Seite des Lebens zu konzentrieren, würde automatisch bedeuten, die andere Seite zu vernachlässigen. Man vollzieht quasi eine gedankliche Trennung zwischen dem einen und dem anderen, was zwangsläufig in einen Konflikt führt.

 

„Hoch spirituell, aber ständig pleite“, ist so ein geflügeltes Wort, das eine einseitige spirituelle Ausrichtung sehr deutlich beschreibt. Auf der anderen Seite haben sehr materiell ausgerichtete Menschen häufig Probleme, die z.B. die feinfühligen Bereiche des Lebens betreffen: Viele Partnerschaften werden zu rationalen Zweckgemeinschaften degradiert, in denen die großen Gefühle fehlen. Häufig fehlt auch der Zugang zu sich selbst, zu den eigenen Gefühlen und damit auch zur Intuition. Für diese Menschen, ständig auf der Jagd nach materiellen Sicherheiten, ist das Leben häufig ein Kampf – oft auch begleitet von Verlustängsten oder tatsächlichen Verlusten, was selten zu innerer Ruhe und Gelassenheit führt.

Triunity Konzept und Seminare

Dies alles waren selbstverständlich nur Beispiele, die sich auf beiden Seiten noch beliebig erweitern lassen.

 

Halten wir noch einmal fest: Es kann im Leben nicht um eine Entscheidung gehen, zwischen spirituell ODER materiell, sondern viel mehr um die Frage, wie man ERFOLG UND SPIRITUALITÄT noch besser miteinander verbinden und verknüpfen kann. Denn aus unserer Sicht geht es im Leben nicht darum, sich entweder für die eine oder die andere Seite zu entscheiden – und dabei automatisch auf die jeweils andere Seite zu verzichten – sondern es geht darum, beide Seiten harmonisch miteinander in Einklang zu bringen. Alles andere wäre eine Trennung vom wahren Leben und würde auf der jeweils vernachlässigten Seite zu einem Konflikt führen. Nicht Erfolg ODER Spiritualität ist also des Rätsels Lösung, sondern Erfolg UND Spiritualität, das ist die Herausforderung für moderne Menschen der neuen Zeit.

Triunity Konzept und Seminare

Wir wünschen uns als Ergebnis nicht nur spirituelle, sondern auch gleichzeitig im Beruf und Privatleben erfolgreiche Seminarteilnehmer. Oder auf der anderen Seite: Wir wünschen uns Menschen, die nicht nur einseitig auf Erfolg ausgerichtet sind, sondern in allem, was sie tun, die geistigen Gesetze beachten, anderen Menschen Achtung und Respekt entgegen bringen und ihre Ziele im richtigen Bewusstsein realisieren. Denn das ist die beste Voraussetzung für einen dauerhaften Erfolg und lebenslange Erfüllung in allen Bereichen.

 

Die vielfältigen Erfolgserlebnisse unserer Seminarteilnehmer in allen Bereichen des Lebens, bestätigen dies auf eindrucksvolle Weise. Sie sind dabei der beste Gradmesser für die Richtigkeit des ganzheitlichen Denkansatzes.