Allgemein Adipositas born in the USA Stevia Wissen Kaffee gut Kaffee & Krebs, Diabetes und mehr? Zitronensäure – Eine gefährliche Täuschung Nahrungsmittelunverträglichkeiten  Bio-Essen schlägt Gen-Essen beim Nährwert um Längen Wird Ihr Körperfett durch verborgene Chemikalien in Lebensmittelkonserven und Wasserflaschen vermehrt? Das SCHLIMMSTE Lebensmittel Nr. 1, das Ihr Gehirn SCHÄDIGT (meiden!) Sind Mikrowellen ungesund oder… Read More


Mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind solche, bei denen sich an mehr als einer Stelle in der Kohlenstoffkette keine Wasserstoffionen befinden und es daher mehrfach in der Kette Doppelbindungen zwischen Kohlenstoffatomen gibt. Von daher sind diese Fettsäuren unbeständiger als gesättigte und einfach ungesättigte Fette. Sie neigen dazu, zu oxidieren und ranzig zu werden. Im Rahmen dieses Oxidationsprozesses… Read More


Ungesättigte Fettsäuren haben eine Doppelbindung zwischen den Kohlenstoffatomen. Daher sind einfach ungesättigte Fette stabiler als die mehrfach ungesättigten. Sie unterliegen nicht so leicht der Oxidation und werden bei höheren Temperaturen nicht so schnell ranzig wie mehrfach ungesättigte Öle. Ein Grund, warum insbesondere Olivenöl als so gesund gilt, ist sein hoher Gehalt an einfach ungesättigten Fetten:… Read More


Es ist eine irrige Annahme, dass gesättigte Fette, die hauptsächlich in Fleisch und Milchprodukten vorkommen, alle schlecht seien und um jeden Preis gemieden werden sollten. Auch der Körper selbst stellt gesättigte Fette her. Die Palmitinsäure, zum Beispiel, eines der häufigsten langkettigen gesättigten Fette, ist eine wichtige Fettsäure im normalen Surfactant der Lunge, einer oberflächenaktiven Substanz,… Read More


Die Begriffe „mittelkettige Fettsäuren“ und „mittelkettige Triglyceride“ sind weitgehend synonym. In Fetten und Ölen mit dem mittelkettigen Triglyceridöl verbinden sich drei Moleküle einer bestimmten Fettsäure mit einem Glycerin Molekül zu einem Triglycerid. Das heisst also, mittelkettige Fettsäuren verbinden sich mit Glycerin zu mittelkettigen Triglyceriden.  Weitere detailliertere Informationen finden Sie im Buch: Alzheimer, vorbeugen und behandeln von Mary… Read More


Ketone sind sozusagen ein elementarer Faktor der Evolution des Menschen. Ohne sie hätte unsere Gattung nicht überlebt. Unsere frühen Vorfahren und selbst heute lebende Menschen haben Perioden des Überflusses und der Hungersnöte durchgestanden. Wenn Nahrung vorhanden ist, legen wir Glukosevorräte (aus den aufgenommenen Kohlehydraten) und Fettspeichern an, die wir dann anzapfen, wenn es nichts zu… Read More