In der Immunologie-/Allergologieabteilung wird mit Hilfe modernster Techniken die Identifizierung von Abwehrzellen sowie der IgE- und IgG-spezifischen Antikörper betrieben. Hier erfolgen wichtige Untersuchungen des zellulären Immunstatus und eine aufwendige Prüfung allergischer Reaktionen gegen 60 Inhalations-, Berufs und Nahrungsmittelallergene wie z. B.

  • Inhalationsallergene wie Gräsermischung und Bäumemischung
  • Hausstaubmischung
  • Schimmelpilze
  • Verschiedene Tierepithelien
  • Verschiedene Nahrungsmittelallergene
  • Allergene wie z. B. Candida albicans, Latex, Isocyanate, Formaldehyd oder Pyrethrum

Außerdem werden standardisierte Epikutantests durchgeführt, wobei über 500 Allergene wie

     Berufsallergene      Duftstoffe
     Konservierungsmittel      Farbstoffe
     Waschmittel      Schwermetalle
     Biozide      Pestizide
     Cremes      Lederimprägnierungen
     Möbellackierungen

zur Verfügung stehen.

Weiter werden Lymphozyten-Transformations-Tests (LTT) zum Nachweis der zellulären Sensibilisierung im Immunsystem wie z. B. gegen Schwermetalle aus Dentallegierungen angeboten (siehe Muster).

Lymphozytentransformationstest Profil - MCS