Glutenfreies, kohlenhydratarmes Paleo Focaccia-Brot - Rezept super lecker!Vor ein paar Wochen war ich bei meiner guten Freundin zum Abendessen eingeladen. Meine Freundin ist bekannt für ihre unglaublich gesunden Brot-Rezepte. Was mir selbst nicht bewusst war, ist, dass sie auch ein unglaublich leckeres Rezept für ein italienisches Focaccia-Brot hat, das sich in nur 10 Minuten zubereiten lässt!

Auch wenn es noch so gut roch, hatte ich am Anfang meine Zweifel. Ich meine, wie gut kann ein weizenfreies, getreidefreies, glutenfreies, kohlenhydratarmes Brot schon schmecken?

Trotzdem habe ich es natürlich versucht und ein Stück von ihrem gesundem Low-Carb Focaccia-Brot in ein wenig frisches, extra-vergine Olivenöl mit Knoblauch und Gewürzen getaucht… was soll ich sagen… ich war sofort süchtig! Ich fühlte mich plötzlich wie in einem italienischem 5-Sterne Hotel, in dem einem das frisch gebackene italienische Brot auf einem goldverzierten Teller gereicht wird.

Die Kombination gesundem italienischen Brot, eingetunkt in Olivenöl, mit einem Glas Rotwein war einfach perfekt. (Anmerkung am Randehatten Sie gewusst, dass ein Glas Rotwein gute Darmbakterien fördert und schlechte vernichtet?)

Italienisches Brot ist wohl das einzige Lebensmittel, das ich bei meiner hauptsächlich Paleo-, weizenfreien Ernährung vermisse (natürlich gönne ich mir hier und da einen Ausnahme-Tag). Falls Sie Weizenprodukte aufgegeben haben, wissen Sie ja schon, was für einen großen Gefallen Sie Ihrer Gesundheit damit tun.

Falls Sie sich noch nicht bewusst über die Vorteile einer weizenfreien Ernährung bewusst sind, hier ein kleiner Auszug daraus, was das Eliminieren von Körnern für positive Auswirkungen mit sich bringt:

• Verringerung systematischer Entzündungen
• Aufrechterhaltung eines niedrigeren und stabileren Blutzuckerspiegels (was die Alterung verlangsamt und den Fettabbau erhöht)
• Linderung von Verdauungsproblemen
• Verhinderung von Schäden an der Darmwand, die durch Gluten und Lektine verursacht werden
• Reduzierung von Blähungen
• Stärkung des Immunsystems
• Ein insgesamt schlankerer, gesünderer Körper

Wenn Sie jetzt sagen „Aber ich LIEBE doch Brot – es gibt fast nichts besseres, als ein warmes, knuspriges Stück Brot mit goldener Butter oder in Olivenöl getaucht…“ – Nun, genau aus diesem Grund bin ich so begeistert von ihrem Kräuter-Focaccia, das genauso knusprig und rustikal wie herkömmliches Brot ist!

Die Zubereitung dieses köstlichen Focaccia-Brots dauert nur 10 Minuten, plus etwa 40 Minuten Backzeit.

Das Focaccio kommt mit einer herzhaften, goldenen Kruste aus dem Ofen und einer Textur, die wie für triefende Knoblauch-Olivenöl-Saucen und herzhafte Bolognese-Saucen gemacht ist. Ja, auch ich als Paleo-Anhänger esse Spaghetti Bolognese, nur dass meine Nudeln dabei aus Spaghettikürbis gemacht sind.

Nicht nur, dass dieses Rezept Ihr Verlangen nach Brot befriedigen wird – es ist auch voller wichtiger Nährstoffe, die den Stoffwechseln ankurbeln und Ihnen helfen, hartnäckiges Fett dahinschmelzen zu lassen. Dazu gehören:

  • Protein – dieser Power-Nährstoff kurbelt die körpereigene Produktion von Glucagon an. Hierbei handelt es sich um ein Schlüsselhormon für die Fettverbrennung. Das italienisch inspirierte Brot hat dabei mehr Proteine als Standard-Weizenbrot.
  • Mittelkettige Triglyzeride (MCT) – diese in Kokosnüssen gefundenen, erstaunlichen Fettsäuren werden von der Leber zur Energiegewinnung verbrannt, anstatt als Fett gespeichert zu werden. Studien zeigen, dass eine Ernährung reich an MCTs den Stoffwechsel ankurbeln, das Blutzucker-Gleichgewicht verbessern und das Risiko für Herzerkrankungen und Fettleber senken kann.
  • Ballaststoffe – Fasern sind ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden Ernährung und tragen ihren Teil zur Fettverbrennung bei. Ballaststoffe helfen, den Blutzucker zu stabilisieren, verbessern die Verdauung, erleichtern die Entgiftung und reduzieren das Hungergefühl.

 

Wenn das noch nicht Grund genug für Sie ist, sich in die Küche zu stürzen, hier ein weiterer Vorteil dieses unglaublichen Rezepts:

Das glutenfreie Focaccia-Brot ist außerdem eine tolle Quelle an Antioxidantien (Kräuter sei dank). Diese leistungsstarken Moleküle stärken die Fähigkeit des Körpers, freie Radikale abzuwehren, die sonst zur körperlichen Alterung und Entstehung von degenerativen Krankheiten beitragen.

Lassen Sie uns nun zu Kelleys super-einfachem Rezept kommen, das Ihr Haus wie beim Italiener riechen lässt und Ihnen ein Lächeln aufs Gesicht zaubern wird…


Paläo Kräuter & Sonnengetrocknete Tomaten Focaccia-Brot

(kohlenhydratarm, glutenfrei, ballaststoffreich und voller gesunder Fette)


Portionen: 12
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Backzeit: 40 Minuten


Zutaten:

• 5 Bio-Eier
• 1 Packung Kokosnusscreme * (200 ml)
• 60ml Bio-Kokosnussöl, geschmolzen (oder extra virgine Olivenöl)
• 1/2 EL getrockneter Bio-Basilikum (oder eine italienische Kräutermischung und/oder Rosmarin)
• 2 TL Bio-Knoblauchpulver, je nach Geschmack
• 50g Tasse Bio-Parmesan, aufgeteilt
• 5 in Scheiben geschnittene, getrocknete Bio-Tomaten in Olivenöl eingelegt
• 1/2 TL Meersalz
• 3/4 TL Backpulver

* Hinweis: Kokosnusscreme unterscheidet sich SEHR von Kokosnussmilch. Für dieses Rezept ist es ausschlaggebend, dass Sie Kokosnusscreme einschließlich Kokosnussfasern verwenden.


Zubereitung:

1. Weichen Sie die Kokosnusscreme auf, indem Sie sie in eine Schüssel mit warmem Wasser stellen und rühren oder das Päckchen mit den Händen verarbeiten, bis sie eine gießfähige Konsistenz hat.

2. Heizen Sie den Ofen auf 150 Grad vor und fetten Sie eine runde Kuchenform (22 cm) leicht ein.

3. Mischen Sie die Eier, das geschmolzene Kokosöl, Kokoscreme, Meersalz und Backpulver mit einem Mixer bis der Teig klumpenfrei ist.

4. Mischen Sie nun die Kräuter und dreiviertel des Parmesans unter.

5. Gießen Sie den Teig in die gefettete Form und legen Sie die Tomaten oben auf den Teig, bevor Sie diesen mit dem restlichen Parmesan bestreuen.

6. Backen Sie das Brot 40-45 Minuten im Ofen, bis es goldbraun ist.

7. Bestreichen Sie das Brot mit einem Hauch von hochwertigem Bio-Olivenöl und servieren Sie es mit gehacktem Knoblauch und Kräutern.


Nährwertangaben pro Portion:

192 Kalorien, 18 Gramm gesunde Fette, 6 Gramm Kohlenhydrate, 3 Gramm Protein


Hierbei handelt es sich auch um das perfekte Brot für Diabetiker, da es den Blutzuckerspiegel kaum beeinflusst.

Guten Appetit!