Funktionskreis TCM: Dickdarm-Lunge-Haut

Funktionskreis TCM: Dickdarm-Lunge-Haut

 

Ilja Iljitsch Metschnikow 1845-1916

    • Er ist mit der Entdeckung der zellulären Ilja Iljitsch Metschnikow 1845-1916Immunabwehr ein Begründer der modernen Immunologie (1908 Nobelpreis mit Paul Ehrlich)
    • Und: er ist auch der Erfinder der probiotischen Ernährung
    • Die Beschäftigung mit Darmmilieu und Ernährung galt in der Medizin fast ein Jahrhundert lang als „unwissenschaftlich“. 
    • Hippokrates

      „Alle Krankheiten entstehen im Darm“ 

    • Metschnikow

      „Der Tod sitzt im Darm“ 

    • Metschnikow war dabei der Erste, der auf die besondere Bedeutung des Milieus von Bakterien in unserem Darm für das Immunsystem aufmerksam gemacht hat.

      Signaturenlehre der Homöopathie

      Signaturenlehre der Homöopathie

       

      Microbes maketh man

      Microbes maketh man

       

      Anamnese: Kaiserschnitt – Stillphase

      Anamnese: Kaiserschnitt - Stillphase

       

      Brain maker

       

      Uptake

       

       

      Mood, cognition, emotion

       

      Schlechte Fimicutes/Bakterioide tes-Ratio = Adipositas

      Schlechte Fimicutes/Bakterioide tes-Ratio = Adipositas

       

      Der Darm steht im Zentrum einer jeden Therapie!

      Darm steht im Zentrum einer jeden Therapie! 

       

      Floralenkung ist entscheidender Therapieschritt

      Floralenkung ist entscheidender Therapieschritt

       

      Active B®AVO – Probiotik

      Active B®AVO – Probiotik

        • Von GcMAF zu einem Nahrungsmittel basiertem Probioticum der Extraklasse
        • In Apotheken als Zäpfchen (Altstadtapotheke Nürnberg)

       

      Was ist GcMAF?

      • Gc-gebunder Makrophagen-Aktivierungsfaktor. Gc ist ein alter Begriff für DBP – d.h. eine Proteinbindung, die über die Vitamin D-Achse läuft.
      • Was sind Makrophagen?makros = Groß und phagein = fressen: Fresszellen
      • Fresszellen sind Leukozyten (weiße Blutkörperchen) und gehören damit zu den Zellen des Immunsystems

       

      Makrophagenexpression und -funktion

      Makrophagenexpression und -funktion

       

      Wie entsteht GcMAF? • Prof. Marco Ruggiero und sein Forschungsteam waren inspiriert durch die Natur und ihre außerordentliche Fähigkeit, neugeborenen Säugetieren eine sehr leistungsstarke Immunität zu verleihen. • Sie nahmen daher an, dass GcMAF„in der eigenen Küche“ und auf vollständig natürliche Weise hergestellt werden kann.

      Wie entsteht GcMAF?

        • Prof. Marco Ruggiero und sein Forschungsteam waren inspiriert durch die Natur und ihreaußerordentliche Fähigkeit, neugeborenen Säugetieren eine sehr leistungsstarke Immunität zu verleihen.
        • Sie nahmen daher an, dass GcMAF„in der eigenen Küche“ und auf vollständig natürliche Weise hergestellt werden kann.Wie entsteht GcMAF? • Prof. Marco Ruggiero und sein Forschungsteam waren inspiriert durch die Natur und ihre außerordentliche Fähigkeit, neugeborenen Säugetieren eine sehr leistungsstarke Immunität zu verleihen. • Sie nahmen daher an, dass GcMAF„in der eigenen Küche“ und auf vollständig natürliche Weise hergestellt werden kann.

       

       

      Wie entsteht GcMAF?

       

    • Lecken von Wunden
    • BakterienstämmeWie entsteht GcMAF? Lecken von WundenWie entsteht GcMAF? Wie entsteht GcMAF? 

       

       

 

 

    • Einige von ihnen produzieren exakt diejenigen Enzyme, die sowohl Bakterienstämme Einige von ihnen produzieren • exakt diejenigen Enzyme, die sowohl im Labor als auch im Organismus GcMAF erzeugen. Es sind dies β-galaktosidase • und sialidaseim Labor als auch im Organismus GcMAF erzeugen.Es sind dies β-galaktosidase und sialidase

      Bakterienstämme … produzieren Enzyme

      Bakterienstämme ... produzieren Enzyme

      Dadurch haben wir eine aus der Nahrung resultierende erstklassige Quelle für GcMAF: Erstlingsmilch (Colostrum) sowohl beim Menschen als auch bei der Kuh

       

      Ruggiero und sein Team vermuteten, dass GcMAF durch einen natürlichen Milchgärungsprozess, der Kuhmilch Gc-Protein in GcMAF umwandelt, erzeugt werden könnte.

      Die Begründung für dieses Projekt resultiert aus jüngerem wissenschaftlichen Studien, die aufzeigten, dass die Wirkungen von Probiotika bei der Verhinderung von Darmtumorentstehung mit einer Makrophagen-Stimulation verbunden sind.

      Darm steht im Zentrum einer jeden Therapie! 

      • Aus Milchfermentierung gewonnenes GC-MAF aktiviert dieMALT (Schleimhaut assoziiertes lymphatisches Gewebe) in
        den Wänden des gesamten Magen-Darm-Trakts.
      • Die MALT-Aktivierung beginnt bei oraler Einnahme im
        Waldeyer ́schen Rachenring

      Waldeyer´sche Rachenring

      Meridiansystem der TCM

      Meridiansystem der TCM

       

       

      Active B®AVO – ProbiotikBravo Probiotic ist ein auf Nahrung basierter Makrophagenaktivierungsfaktor der Menschen helfen kann bei der:

      • Modulation des Immunsystems
      • Verringerung von Nebenwirkungen von Therapien
      • Verringerung systemischer Entzündungen
      • Ernährungsdefiziten entgegenzuwirken

       

      Floralenkung: Probiotik

      • Active B®AVO – ProbiotikLakto-, Bifido-, Enterococcen und viele mehr
      • Active BRAVO Probiotic ist ein fermentaktiver Joghurt, der über 40 Bakterienstämme enthält, von denen einige wiederum Enzyme (ß-Galactosidase /Sialidase)
      • exprimieren, die GcMAF aktivieren
      • Oral und vor allem auch als Einlauf (50 Bravo/50 Wasser)
      • Als Zäpfchen in der Altstadtapotheke Nürnberg

      ColoStabil® – Präbiotik

      • Hochmolekular: hochdosiert auch zur Reinigung inkl. ColoStabil
        Dünndarmreinigung
      • Essentielle Nährstoffe zur Regeneration des Epithels
      • Bsp. Haferkleie liefert sehr viel Beta Glukan
      • Bsp. bei Hanfpuler ist Beta Glukan an eine AS gebunden
        und wird im Ileum gespalten. Beta Glukan ist ein wichtiger
        Nährstoff für den Faecali Prausnitzi, der Buttersäure bildet
        und den pH- Wert positiv beeinflusst
      • mikrobiell metabolisierbar (Zellulose, Glukane, Tannine, Hemizellulosen)
      • Motilitätssteigernd
      • Fördert saccharolytische Keime

      Auf IgG Kompatibililtät achten!

       

      Darm-Therapie mit Heel-Präparaten

      Darm-Therapie mit Heel-Präparaten

       

      Ablauf der Entgiftung

      Ablauf der Entgiftung

       

       

      Bausteine Entgiftung

      Kompartimentspezifisch: Mobilisation – Bindung

       

      ChitoClean

      Hochmolekular:
      Darm – lipophil
      nur Bindemittel
      FS-Profil überwachen
      zeitversetzt zum Essen

       

       

       

       

       

      PektiCleanNiedermolekular:

      Serum – Zelle – BHS – hydrophil

      Bindemittel und Lösung

      Herxheimer/Entzündungen gut einsetzbar, insbes. Urogenitaltrakt

       

       

       

      Basisbausteine Entgiftung

      Biotransformation

       

      SulfoClean ®
      • Hyperhomocysteinämie (für diese Dosierung gibt es Studien)
      • Nitrosativer Stress
      • Intoxikation/Thiolmangel
      • therapeutische Mobilisation/forcierte Biotransformation

      Basisbausteine Entgiftung Biotransformation

       

      Unterstützung Redoxsystem

      New-H-Day

      K+

      Packshot-New-H-Night

      Mg+

       

       

      new-h-redoxpotential-vergleich

       

      Absenkung des Zytokinspiegels zur Verbesserung der Immunmodulation

      Absenkung des Zytokinspiegels zur Verbesserung der Immunmodulation

      Quelle: Florian Schilling

       

       

      MAP – Wundheilung

      Vital Produkt MAPGuten Tag Herr Reinwald,

      ich habe am 29.6.13 am Spezial-Seminar MAP- Master Amino Acid Pattern teilgenommen.

      Ich mache momentan eine Zusatzausbildung als zertifizierter Wundmanagerin und schreibe meine Facharbeit über Proteine.

      In der Praxis haben wir MAP bei einem polymorbiden Wundpatienten mit langer Leidensgeschichte eingesetzt, mit sehr gutem Erfolg.

      „Der Erfolg war so überzeugend, dass sich der Angiologe dem Patienten wieder 2 x wöchentlich annimmt und der Patient ambulant nicht mehr von uns betreut werden muss.

      Die Wundheilung hat schon kurz nach Gabe von MAP eingesetzt. Der Patient hat realisiert, dass die Wendung mit MAP im Zusammenhang steht und nimmt MAP weiter.

      Ich habe bestimmte Informationen und Berichte gesucht ,aber nichts gefunden. Ich wäre sehr froh, wenn Sie mir da weiter helfen könnten.“

      Regula Fritschi

      MAP – Wundheilung

       

      Brain health in Epilepsy with KD + MAP®

      Thank you …, By the way, although the only thing we have changed is the patients protein/amino acid source, she had a seizure free day yesterday.
      That hasnt happened in two years, since she became acidotic.

      She generally has 6-12 generalized clonic tonic seizures daily, many of them lasting 15 minutes.
      I will keep you posted
      Rachel

       

      Herzlichen Dank

      für Ihre

      Aufmerksamkeit!

       

       

       

      Das PDF zum Download gibt es hier: Liebe Deinen Darm – er ist Dein zweites Hirn