Die Patientin hat sich nach Entfernung des hochgradig gelockerten, am Bild blau markierten Zahnes für eine Versorgung mit einer Brücke entschieden. Die Brücke wurde metallfrei angefertigt.

Nach dem Einsetzen der Brücke sieht man grün markiert die überkronten Zähne und orange markiert die gesunden, eigenen Zähne der Patientin.

Durch die genaue Farbauswahl und die gute Zusammenarbeit mit Meistertechnikern können Arbeiten entstehen, die vom Restzahnbestand sowohl in Form als auch in Farbe kaum abweichen.

Krone : Brücke 1Krone : Brücke für Zahnlücke

BrückeBrücke zum Schließen der ZahnlückeKrone : Brücke Endergebnis nach erfolgreichem Einsetzen
Krone : Brücke nach dem Einsetzen

Der Patient hat sich bei mir in der Praxis mit dem Wunsch nach einer “metallfreien Versorgung” der zwei provisorisch versorgten Zähne gemeldet.

Nach der Präparation und Abrucknahme hat der Zahntechniker zwei Keramikonlays angefertigt. Am ersten Foto nach dem Einsetzen können Sie erkennen, dass die Zähne noch ausgetrocknet und weiss sind, aber schon nach ein paar Stunden nach der Behandlung sieht man die erfolgreich ausgewählte Zahnfarbe. Grün markiert sehen Sie immer die zwei versorgten Zähne, am letzten Foto sogar Jahre nach dem Einsetzen.

Keramikinlays finden Sie auch unter dem Menüpunkt Leistungen / Amalgamsanierung

Inlay : Onlay ZahnsanierungInlay : Onlay

Eine junge Patientin hat sich nach der Entfernung des rechten oberen kleinen Schneidezahnes für die Versorgung mit einem Titanium Implantat entschieden. Das Implantat wurde zugunsten der schöneren Ästhetik mit einem Zirkonium-Aufbau und einer Vollkeramikkrone versorgt.

 

Metallfreier Zahnersatz Implantatkrone 1 Implantat Krone 2
Implantat Krone 3Implantatkrone 4Implantat Krone 5
Das Endergebnis

 

Bei dieser Patientin wurden die zwei mittleren Schneidezähne im Oberkiefer aus ästhetischen Gründen entfernt. Es wurden zwei Titanium-Implantate mit Zirkonium-Aufbau und Vollkeramikkronen verwendet. Im Unterkiefer sehen Sie auch noch ein Bild vom Lückenschluss, welcher auch unter Ästhetische Korrektur als zweiter Fall zu sehen ist.

 

Implantatkrone für Schneidezähne 3Implantatkrone für Schneidezähne 2Implantatkrone für Schneidezähne

 

 

 

Implantatkrone für Schneidezähne 4

Implantatkrone für Schneidezähne 5 mit Endergebnis

 

 

Auch in diesem Fall wurden Titanium-Implantate inseriert und mit Zirkonium-Aufbau und Vollkeramikkronen versorgt.

Implantatkronen mit Vollkeramik

BioHPP ist ein metallfreies, biokompatibles und langlebiges Material, das als Prothesenwerkstoff, Implantataufbau und als Krone verwendet werden kann.

BioHPP ist so elastisch wie die Knochen und kommt somit der menschlichen Biomechanik näher als Keramik oder Metall. Zusammen mit den anderen Zähnen lässt sich ein harmonisches Gesamtbild erzielen, das einen lebendigen Eindruck ergibt.

Die Vorteile von BioHPP:

  • keine Verfärbungen

  • Festigkeit und Stabilität

  • Verträglichkeit wissenschaftlich bestätigt

  • für Allergiker geeignet

  • keine Wechselwirkung mit anderen Materialien

  • keine Plaquebildung

  • hoher Tragekomfort

  • abrasionsbeständig