IHHT Zelltraining

„Kraftwerke“ der Zellen: die Mitochondrien

„Kraftwerke“ der Zellen: die Mitochondrien

Ein hocheffektives Training für den Energiestoffwechsel auf Zellebene. Ihr Körper besteht aus 80 Billionen Zellen. In fast jeder dieser Zellen liefern sogenannte Mitochondrien die nötige Zellenergie – sie sind die kleinen Kraftwerke einer Zelle.

Die IHHT verbessert die Arbeit dieser Mitochondrien. Zum einen werden durch die Therapie geschädigte Mitochondrien zerstört, zum anderen wird die Vermehrung gesunder Mitochondrien angeregt. Ihr Organismus besitzt schliesslich Zellen mit vielen gesunden Mitochondrien.

 

Hypoxie und Hyperoxie?

Das Schlüsselelement der Energieproduktion der Mitochondrien ist Sauerstoff. Daher kommt dem Sauerstoff bei der Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie zentrale Bedeutung zu. Wir führen Ihrem Organismus kontrolliert Atemluft mit schwankendem Sauerstoffgehalt (unterschiedlichem Sauerstoffdruck) zu. Eine Phase mit SauerstoffmangelHypoxie folgt auf eine Phase mit Sauerstoffüberfluss Hyperoxie. Jede Zelle reagiert darauf und versucht, diese zwei unterschiedlichen Reizphasen auszugleichen. Das ist der Kernprozess dieses Zelltrainings.

 

Was bewirkt die IHHT?

Dank der IHHT läuft die Energieproduktion in Ihren Zellen allmählich auf Hochtouren. Ihre allgemeine Leistungsfähigkeit erhöht sich und Sie fühlen sich geistig und körperlich vital.

Folgende Vorteile bietet die IHHT konkret:

  • Verbesserung der Sauerstoffversorgung der ZellenIHHT Zelltraining
  • Verbesserung der Energieproduktion der Zellen
  • Höhere Fettverbrennung
  • Bessere Durchblutung der Organe
  • Ausgleich des vegetativen Nervensystems (VNS)
  • Erhöhung der Leistungsfähigkeit (körperlich, geistig)
  • Leistungssteigerung des kardiovaskulären Systems (Herz, Gefässe)

 

Medizinische Effekte

Mit der Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie haben wir eine Methode zur Verfügung, die vielen Patienten mit chronischen, therapieresistenten Beschwerden helfen kann.