TrinkwasserDer Mensch besteht zirka zu 70 Prozent aus Wasser, das auch das <<flüssige Gold>> genannt wird. Obwohl Leitungswasser als unbedenklich trinkbar taxiert wird, können die Kläranlagen die rasant zunehmenden Stoffe wie Medikamentenrückstände, Hormone, Nanopartikel, Kosmetikstoffe, Herbizide und diverse chemische Rückstände nicht aus dem Wasser filtern.

<<Das kann die Gesundheit manchmal massiv beeinträchtigen>>, weiss Alexander Glogg aus Erfahrung. Der Leiter des GesundheitsZentrums hat deshalb gemeinsam mit Ärzten ein christliches Konzept für Trinkwasser-Tankstellen aufgebaut, wo der Bevölkerung in der Schweiz reines, energiereiches Trinkwasser kostenlos zur Verfügung gestellt wird (Infos: www.quantisana.ch/tankstellen). Diese Trinkwasser-Tankstellen sind gemeinnützig und auf das Wohl aller ausgerichtet. <<Bereits sind gegen 150 Gerätebesitzer in der ganzen Schweiz bereit, freiwillig und kostenfrei Menschen mit reinem und gesundem Wasser zu beschenken. Liebe, Leben und Wasser sind eins. Denn Wasser reinigt, öffnet und sensibilisiert uns auch für spirituelle Erfahrungen>>, sagt Initiant Glogg.

Für die Wissenschaft ist Wasser, die Grundlage des Lebens, immer noch ein Mysterium.

Artikel Glückspost 2016

Mehr Informationen zum Thema Wasser:

>> Trinkwasser-Tankstellen Film Teil 1
>> Trinkwasser-Tankstellen Film Teil 2
>> Trinkwasser-Tankstellen Spot
>> Trinkwasser-Tankstellen: Freiwillig, gemeinnützig, kostenfrei und zum Wohle ALLER ausgerichtet
>> Die Qualität des Wassers
>> Der Weg des Wassers durch unseren Körper
>> Richtig Wasser trinken und sich wohl fühlen
>> Leitungs-, Mineral- oder Quellwasser – welches Wasser soll man trinken?