Die Evolution allen tierischen und pflanzlichen Lebens wäre ohne Instinkte nicht möglich gewesen. Alles vom Schöpfer Erschaffene ist das Ergebnis von Aufzeichnungen der Schöpfergedanken in Form elektrischer Wellen. Sie sind Teile der Gesamtidee, auseinandergenommen und Stück für Stück wieder zusammengefügt. Sie sind das Ergebnis des Universalen Gesetzes von Ursache und Wirkung.

Zu Anfang hat keines der Geschöpfe des Schöpfers die Fähigkeit zu denken. Es dauert Jahrmillionen, bevor komplexe Organismen den Geist in sich hinlänglich erkennen, um mit dem Denken anzufangen. Während dieser Äonen werden sie fast vollständig von ihren instinktiven Reflexen geleitet. Nur der Mensch hat begonnen zu denken, zu überlegen (gleicht damit auch nicht immer alles aus = Karma), sich vorzustellen, zu erschaffen und zu erfinden, und das auch erst seit weniger Jahrtausenden.

 

Weitere Informationen über den natur-elektrischen Organismus des Menschen sind im Buch: Zeitgemäßes Heilen enthalten. ISBN: 978-3-943413-18-2