Das menschliche HerzDer Begriff Herzratenvariabilität (HRV) beschreibt die Fähigkeit des menschlichen Körpers, geregelt durch das vegetative (autonome) Nervensystem, u. a. den zeitlichen Abstand zwischen zwei Herzschlägen zueinander zu variieren. Dies ist von erheblicher Bedeutung, da der Körper nur durch die Variabilität der Herzschläge in der Lage ist, sich zu regenerieren und auf die jeweiligen Situationen und Anforderungen (z. B. Ruhe, Stress, Sport etc.) einzustellen. Der chinesische Arzt, Wang Shuhe, erkannte bereits im 3. Jahrhundert nach Christus, dass es negative, gesundheitliche Auswirkungen auf den gesamten Organismus hat, wenn der Herzschlag eine Regelmäßigkeit annimmt und die zeitlichen Abstände nicht mehr variieren.

Kontrolliert und reguliert wird der Herzschlag beim Menschen also vom vegetativen Nervensystem (VNS), dem Sympathikus und dem Parasympathikus. Der Sympathikus wirkt aktivierend auf den Herzrhythmus und sorgt dafür, dass der Körper jederzeit einsatzbereit ist, daher wird er auch „Arbeitsnerv“ genannt. Der entgegengesetzt arbeitende Parasympathikus, auch „Ruhenerv“ genannt, trägt hingegen dafür Sorge, dass dem Körper Erholung und Entspannung zuteil wird.

Unter chronischer Belastung (Erkrankungen) und stetiger Anspannung kann das vegetative Nervensystem nicht ideal regulieren, es kommt zu Einschränkungen der HRV und somit zu einer Reduktion der Anpassungsfähigkeit bei Belastungen. Doch nicht nur Stress kann sich auf die Herzratenvariabilität auswirken. Indirekt können auch Krankheiten wie z. B. Schlafstörungen oder Asthma Auswirkungen auf die HRV haben.

Die Airnergy Methode wirkt sich unter anderem bei Stress, Burnout sowie Erkrankungen des Atmungsapparats (z. B. COPD) positiv auf die eigene Regulationsfähigkeit aus, da die Spirovitaltherapie vom natürlich vorhandenen Sauerstoff- und Energiepotential Gebrauch macht und helfen kann die intrazelluläre Energieproduktion (ATP) im Körper anzuregen. Mit Hilfe dieser Energie (ATP = Energiewährung der Zelle) ist der Körper besser in der Lage, alle Vorgänge zu steuern, das VNS kann besser arbeiten. Eine Verbesserung der HRV ist nach einer Airnergy Anwendung durch die sogenannte VNS-Analyse deutlich messbar. Die Erfahrungen aus tausenden Messungen haben dies bewiesen.

Den ganzen Artikel finden Sie hier.


Airnergy ist eine medizinische Erstentwicklung, die aufgrund des ganzheitlichen und naturheilkundlichen Therapieansatzes in einem breiten Indikationsfeld eingesetzt wird und dank der Erfahrungen aus Millionen von Anwendungen Erfolg verbuchen kann. Auch findet Airnergy erfreuliche Akzeptanz in der konservativen Medizin und Schulmedizin. Dabei kommt Airnergy nicht erst bei der Therapie von Erkrankungen, sondern bereits zur Prävention und besonders zur Regeneration zum Einsatz. Airnergy wird sowohl im medizinischen Bereich von Ärzten und Patienten angewendet als auch in gewerblichen Institutionen, Unternehmen und zu Hause.